Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1. Allgemeines
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit meinen Kunden. Die AGB werden vom Kunden automatisch durch die Auftragserteilung anerkannt und gelten für die Dauer der Geschäftsbeziehung.
 

2. Auftragserteilung
Der Kunde kann mir Aufträge in allen ihm genehmen Formen erteilen, also auch in digitaler Form. Für die Einsendung von Original-Arbeitszeugnissen und Bewerbungsunterlagen, die geprüft werden sollen wird keine Haftung übernommen. Darüber hinaus übernehme ich auch keine Haftung für jeglichen Verwendungszweck, den der Auftraggeber verfolgt, noch dafür, dass es sich bei dem Auftraggeber tatsächlich um die in den jeweiligen Referenzen erwähnte Person handelt. Sollten also Auftraggeber und in den Referenzen erwähnte Personen nicht identisch sein, so hafte ich für keinerlei Schädigungen oder Nachteile, die durch meine Gutachten entstehen können.
 

3. Lieferfristen
Lieferfristen können nur Richtzeiten bzw. voraussichtliche Termine sein, die nach bestem Wissen und Gewissen angegeben werden. Alle Aufträge werden schnellstmöglich bearbeitet. Verzögerungen bei kurzfristig erhöhter Nachfrage sind aber nicht auszuschließen. (siehe auch Punkt 6)
 

4. Störungen
Ich übernehme keine Haftung für jegliche Schäden, die durch höhere Gewalt (z.B. Naturereignisse oder Verkehrsstörungen), Netzwerk und Serverfehler, Leitungs- und Übertragungsstörungen, Viren oder Störung des Postweges entstanden sind. Für die endgültige Überprüfung sämtlicher übertragener bzw. versandter Daten ist der Kunde zuständig.
 

5. Sonstige Haftung
Wenn der Kunde nicht innerhalb von 7 Tagen nach Abwicklung des Auftrags etwaige objektiv vorhandene, schwerwiegende Mängel meldet, so gilt der Auftrag als endgültig abgewickelt. Bei jeder Mängelrüge muss mir die Möglichkeit zur Nachbesserung eingeräumt werden. Sollte diese Nachbesserung nachweislich erfolglos bleiben, so hat der Kunde das Recht auf Minderung oder Wandlung. In jedem Fall aber ist die Haftung auf die Höhe des betreffenden Auftrags begrenzt. Haftungen, die die Verletzung eines Urheberrechts oder die Ansprüche Dritter als Grundlage hätten, übernehme ich nicht.
 

6. Lieferverzug, Unmöglichkeit, Rücktritt
Wenn die Lieferfrist unangemessen lange überschritten worden ist, und ich eine mir schriftlich mitgeteilte, angemessene Nachfrist nicht einhalten konnte, ist der Kunde zum Rücktritt aus dem Vertrag berechtigt. Bitte lesen Sie hierzu auch Punkt 3 ("Lieferfristen").
 

7. Übertragung, Versand, Zahlung
Der Versand bzw. die digitale Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Kunden. Alle Aufträge werden nur nach Vorkasse erledigt, nachdem der Betrag meinem Konto gutgeschrieben wurde. Bei Firmenbestellungen kann auch gegen Rechnung versendet werden, wobei der Rechnungsbetrag innerhalb von 8 Tagen zu begleichen ist.
 

8. Geheimnisschutz, Diskretion
Sämtliche mir vorliegenden oder bekannten Informationen, die den Auftrag selbst oder den Auftraggeber bzw. Kunden betreffen, werden absolut vertraulich behandelt. Ich kann es jedoch nicht ausschließen, dass sich, insbesondere bei digitaler Datenübertragung, unbefugte Dritte unrechtmäßigen Zugang zu diesen Daten verschaffen.
 

9. Wirksamkeit
Sollte mindestens eine Bestimmung der AGB unwirksam sein oder werden, so gilt dies nicht automatisch für sämtliche anderen Bestimmungen

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SASA Personalberatung